magucken

was es zwo-null-neues gibt

spaz #1

Ich liebe Worte, die mit z enden wie burz für Geburtstag und spaz für Spaziergänge. Letztere mag ich überhaupt nicht in der praktischen Durchführung. Alle sagen mir, ich müsse mich mehr bewegen. Mag ich aber nicht. Schon als Kind habe ich gedacht: Wieso tut man mir das an? Wann kriege ich was zu trinken? Wann sind wir endlich da?  Gegen Naturschönheit und solche Sachen bin ich wohl immun, so ich sie durchwandern soll. Noch ist es mir nicht passiert, dass ich gesagt hätte: Hach, ich muss jetzt unbedingt an die frische Luft.

Aber jetzt naht eine Lösung. In Form eines Smartphones. Mein ansonsten lahmer spaz über höchstens 30 Minuten – gern auch immer denselben Weg, den ich einfach nur zu Ende bringen will, Naturschönheiten hin oder her  – stellt sich auf einmal als hochinteressant heraus. Ich kann zwar nicht fotografieren, aber knipsen schon. Und jetzt bin ich total abgelenkt, weil ich dauernd ein Motiv suche, das mir gefällt und vergesse darüber die Plagen. Gut, was? Und ich beginne bereits zu meckern, wenn der Himmel anthra ist, weil ich denke, das kommt gar nicht gut auf einem Foto. Das Erstaunlichste an den Fotos: Sie stammen aus einem Stadtteil einer Großstadt.

Für die Fotos gilt creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/

Anmerkung: Youtube hat den Schimpansen als Titelbild ausgewählt. In meinem Kopf erschien der Gedanke: Darf ich das? Weil ich es sehr gern so behalten wollte, habe ich mir die Folge 8 von „Un-gefragt zum Urheberrecht“ von Astrid Christofori angeschaut und bin der Meinung, ich darf.

Advertisements

7 Kommentare zu “spaz #1

  1. Helga Schwab
    Februar 16, 2014

    Das hast du ganz toll hinbekommen. Ich frage mich nur: Wie kann man zu der Bildfolge: erstellt mit iMovie auf einem iPhone genau zum Foto passend einen Text sprechen?

    Gefällt mir

  2. ursel
    Februar 16, 2014

    Hallo, Helga,
    ich habe Fotos geknipst mit dem Phone. Zu Hause habe ich dann zum Erstellen des Videos mit iMovie das iPad benutzt, das ist bequemer von der Größe her. Und da habe ich auch zum fertigen Filmchen gequatscht. So kann ich Sprache und Bild in Einklang bringen.
    Vom perfekten Videomacher mit Bild und Ton bin ich noch weit entfernt.

    Gefällt mir

  3. helga
    Februar 16, 2014

    Hallo, Ursel, das ist m. E. der Vorteil von iMovie. Ich denke, das kann ich bei einem Android-Gerät nicht.

    Gefällt mir

  4. Lisa Rosa
    Februar 16, 2014

    Bei mir isses genau umgekehrt. Ich muss raus, mich bewegen. Wenn ich am trotten bin, seh ich nicht mehr viel, versuche Bekannte zu grüßen, die es schon nicht mehr hören, weil sie längst vorbei sind … Denn: kaum bewegen sich die Beine, geht der Fokus nach innen, wo alle möglichen Dinge ablaufen (die Vorbereitung der nächsten Veranstaltung, die Nachbereitung des letzten Gesprächs mit dem Sohn, und whatsoever.)
    Also, liebe Ursel: Mach Fotos wie verrückt! Sie sind toll – besonders mit Deinen Kommentaren – und ich werde sie immer anschauen, wenn ich vom Laufen zurück bin 😉

    Gefällt mir

  5. ursel
    Februar 16, 2014

    @lisarosa o.k. Das ist ein Ansporn. ich wünschte ich hätte Deinen Bewegungsdrang. Bin halt so ein armer InSider. Ich bin jetzt sehr gespannt, wann ich spaz2 erscheinen lasse.

    Gefällt mir

  6. Horst Sievert
    Februar 16, 2014

    Gratuliere zum Smartphone. Seit ich soch Ding ständig mit mir herumtrage, sehe ich die Welt mit anderen Augen. Bisher galt es nur erst 1 km, dann 2 km und bald schon 3 km gewandert. Jetzt suche ich schon mal alle Farbpunkte oder alle Tiere oder viele Schiffe usw. Diese moderne und handliche Technik ist einfach Spitze ;=). Ich freue mich schon auf #spaz2.

    Gefällt mir

  7. ursel
    Februar 16, 2014

    @Horst danke. Ob ich das auch schaffe, erst eins, dann zwei, dann drei? Jedenfalls ist mal wieder learning by doing angesagt. Und ich muss erreichen, dass sich meine mobilen Kinder untereinander absprechen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Februar 16, 2014 von in fun, video und getaggt mit , , .

Kategorien

Archive

%d Bloggern gefällt das: